Wohnformen

Das richtige Angebot finden

Ein selbstbestimmtes Leben ist auch im hohen Alter wichtig für das Wohlergehen. Es gilt, eine Balance zu finden zwischen dem Bedürfnis nach Selbstständigkeit und jenem nach Sicherheit und Unterstützung. Interessierten wird geholfen, für jede Lebenslage die geeignete Wohnmöglichkeit und Unterstützungsangebote zu finden. Auch bei sich verändernden Lebensumständen wie zum Beispiel erhöhter Pflegebedürftigkeit können die Bewohnerinnen und Bewohner im Alters- und Gesundheitszentrum bleiben und unkompliziert intern umziehen. Dazu stehen zahlreiche Wohn-, Pflege und Betreuungsformen zur Verfügung.

Kommen Sie mit auf unseren Rundgang.

 

Alltagsgestaltung

Freude und Erfüllung im Alltag erfahren

Zufriedenheit und Lebensqualität hängen stark von einer erfüllenden, sinnvollen und selbstbestimmten Alltagsgestaltung ab. Der Alltag im Alters- und Gesundheitszentrum soll für die Bewohnerinnen und Bewohner möglichst normal, ruhig und doch abwechslungsreich verlaufen – so wie zuhause. Für die zeitliche Orientierung haben im AGZ die Tage, Wochen und Jahre eine Struktur und einen Rhythmus. Täglich gibt es gemeinsame Essenszeiten und jede Woche wiederkehrende Aktivitäten. Die Jahreszeiten werden bewusst erlebt, jährliche Feste wie Ostern und Weihnachten werden gefeiert.

Gemeinsame Ausflüge und Geselligkeit bei den zahlreichen Veranstaltungen im Haus ergänzen das vielfältige Angebot im AGZ. Natürlich bekommen auch individuelle Feste wie zum Beispiel Geburtstage einen feierlichen Rahmen.

Bei alldem kommt der Aktivierung und Alltagsgestaltung eine hohe Bedeutung zu, denn sie geben den Bewohnerinnen und Bewohnern wertvolle Impulse und fördern die sozialen Kontakte untereinander. Wer Ruhe sucht, findet schön eingerichtete Rückzugsorte.

Impressionen

 

Anmeldung

Der erste Schritt

Mit dem Umzug in eine Seniorenresidenz oder in ein Alters- und Pflegeheim beginnt eine neue Lebensphase. Oft wartet man länger auf ein Studio oder Zimmer, und dann muss es plötzlich doch schnell gehen. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig zu informieren und bereits alles zu organisieren, was möglich ist.

Interessierte Personen können bei einem unverbindlichen Gespräch mehr über das Leben im Alters- und Gesundheitszentrum erfahren. Gerne erklären wir die verschiedenen Wohnformen im AGZ auch bei einer individuellen Besichtigung oder an einem «Tag der offenen Tür» Entschliesst man sich, das Anmeldeformular auszufüllen – für einen baldigen oder für einen späteren Einzug – werden die Wünsche in einer Warteliste festgehalten. Wer schon einen baldigen Einzug wünscht, wird angerufen, sobald ein passendes Zimmer oder Studio frei wird.

Vor einem Einzug wird bei einem Gespräch mit der Leitung Pflege und Betreuung nochmals genau und aktuell abgeklärt, was die Wünsche und Bedürfnisse der zukünftigen Bewohnerin oder des zukünftigen Bewohners sind, um zu gewährleisten, dass die bestmögliche Wohnform und das passende Betreuungsangebot gewählt werden kann.

Hier finden Sie die Preise und das Anmeldeformular.

 

Einzug

Nun wird es konkret

Die Studios und Zimmer können grösstenteils mit eigenen Möbeln und Gegenständen eingerichtet werden. Die Platzverhältnisse sind beschränkter, als man es von der bisherigen Wohnung oder vom Haus gewohnt ist. Was soll also mitgenommen werden, was soll weitergegeben, was entsorgt werden? Was soll mit der Wohnung geschehen, zu welchem Termin kann der bestehende Mietvertrag gekündigt werden? Wer muss über die neue Adresse informiert werden? Müssen Versicherungen angepasst werden? Die Checklisten am Ende dieser Seite helfen, damit nichts vergessen wird oder geht.

- Umzugshilfe für Senioren der Pro Senectute

- Entlastung und Beratung beim Umzug ins Altersheim – privates Angebot