Das AGZ als Arbeitgeber

Offene Stellen:
Offene Stellen im Alters- und Gesundheitszentrum.

Offene Lehrstellen:
Offene Lehrstellen im Alters- und Gesundheitszentrum und bei der Stadt Dietikon.

 

Vertrauen, Respekt und Wertschätzung

Wir bieten ein Arbeitsumfeld, in dem Vertrauen, Respekt und Wertschätzung gelebt werden. Im Alters- und Gesundheitszentrum arbeiten engagierte und kompetente Mitarbeitende, die etwas bewegen möchten. Sie legen Wert auf eine sinnstiftende Arbeit und sind in einer dynamischen und vielfältigen Branche tätig.

Unsere Mitarbeitenden profitieren von fortschrittlichen Anstellungsbedingungen sowie attraktiven Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Das Alters- und Gesundheitszentrum bietet 21 Lehr- und 7 Praktikumsstellen an. Ausgebildet werden Lernende in sechs Berufen. Die meisten Lehrstellen gibt es im Bereich der Pflege und Betreuung, im Bereich Hotellerie (Hauswirtschaft, Betriebsunterhalt und Küche) werden weitere Lehrstellen angeboten. Die KV-Lernenden der Stadt Dietikon bekommen während eines sechsmonatigen Einsatzes Einblick in die Administration des Heimbetriebs. Neben der Grundausbildung werden vom AGZ auch Weiterbildungen, unter anderem das Studium zur Diplomierten Pflegefachperson an einer Höheren Fachschule, gefördert.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Freiwillige Mitarbeitende

Zeit schenken – Freude erhalten

Freiwillige Mitarbeitende bringen Freude in das Leben der Bewohnerinnen und Bewohner und bereichern auch ihr eigenes Leben mit wertvollen Erfahrungen. Sie knüpfen neue Beziehungen und erleben vielfältige Begegnungen.

Die Freiwilligenarbeit ist eine wichtige Ergänzung zur professionellen Tätigkeit der Mitarbeitenden in der Aktivierung und der Betreuung. Im Alters- und Gesundheitszentrum arbeiten Menschen jeden Alters mit, die neugierig und offen für neue Erfahrungen sind und die Bereitschaft für ein Engagement mitbringen. Sie sollen ein positives Altersbild haben und über kommunikative Fähigkeiten, Geduld, Empathie und natürlich Humor verfügen.

Mögliche Einsatzbereiche sind:

  • Spazieren und begleiten, im Alltag, bei Ausflügen und Anlässen,
  • bei Aktivitäten unterstützen – je nach Neigung und Fähigkeiten,
  • Besuche machen, erzählen und zuhören, Spiele spielen, zusammen singen,
  • einfach da sein.

Möchten Sie Ihre Fähigkeiten und Stärken zum Wohl von betagten Menschen einsetzen? Haben Sie den Wunsch, etwas zu bewirken? Dann rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Hier können Sie unseren Flyer über die Freiwilligenarbeit herunterladen.

Freiwillige Mitarbeitende
Einige unserer freiwilligen Mitarbeitenden – zusammen mit Karin Neuenschwander, Leiterin Tageszentrum (hinten rechts), und Karin Ament, Leiterin Pflege und Betreuung (vorne rechts).